Discgolf Club Achalm

DGCA - eine Gruppe des SAV Eningen u.A.


Warning: Missing argument 3 for get_bagtag_ranking(), called in /homepages/16/d71821985/htdocs/dgca/includes/bagtag/ranking_canvas.php on line 22 and defined in /homepages/16/d71821985/htdocs/dgca/includes/bagtag/bagtag.functions.php on line 100

Bagtag Ranking

Name Punkte
Markus Mossig0
Sven Kurio0
Simon Reiff0
Joscha Mossig0
Anja Kurio0
Andreas Wuensche0
Maren Mossig0
Torsten Knoll0
Markus Maier0
Nico Tschoepe0
Michaela Tschoepe0
Philipp Noack0
Rafael Heuri0
Jens Froehlich0
Ilja Fuchs0
Daniel Vosseler0
Florian Walter0
Matthias Lambur0
Ellen Lambur0
Christian Nixdorf0
Pepe Traub0
Yannick Traub0
Arnim Emmert0
Julia Hamann0
Tobias Haeussler0
Bjoern Unruh0
Sonja Vosseler0
Stephan Hemmer0
Dominik Hemmer0
Franz-Josef Hemmer0
Felix Hemmer0
Elina Reichert0
Nicolai Maginot0
David Sommerer0
Marc Hupfer0
Mohammad Almashhoor0
Ahmad Baradei0
Awet Tsige0

Stand: 18.08.2017

WIR sind DGCA - WIR sind Deutsche Meisterschaft - Wir brauchen DICH dafür

Melde Dich bitte bei uns
Wir sind Deutsche Meisterschaft! [29.09.-03.10.2017]
Wir suchen ganz dringend Helfer, egal ob Vereins- oder Hobbyspieler. Bitte melde Dich, Danke

Zur DGCA Website Deutsche Discgolfmeisterschaft

Artikel, Berichte, Ankündigungen

Discgolf meets Müll

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die etwas andere Discgolf-Runde

Inzwischen stehen die Körbe auf der Eninger Weide schon fast ein Jahr und der der Kurs wird sowohl von den alteingesessenen Spielern, sowie von Neulingen begeistert angenommen.
Das ist ein großer Erfolg für uns als Verein und wir freuen uns sehr, dass so viele interessierte Mitbürger uns durch ihre Anwesenheit und ihren Zuspruch unterstützen! Seit einigen Wochen bekommt man im Wanderheim bei schönem Wetter keine Leihscheibe mehr, außer man gehört zu den Frühaufstehern oder hat welche im Voraus reserviert.

Egal wann man auf den Kurs kommt – entweder sind schon Spieler unterwegs oder man bekommt sehr schnell Gesellschaft. Eine Entwicklung, die wir nie gewagt hätten vorauszusehen, deshalb sind wir umso begeisterter, so viele „Frischlinge“ begrüßen zu dürfen!

Aber leider hat alles Schöne auch eine Schattenseite…

Wir sind uns bewusst, dass die Eninger Weide als Naherholungsgebiet sehr viele Menschen anzieht – zum Grillen, zum Wandern, Radfahren oder einfach nur um einen Kaffee im Wanderheim zu genießen. Der Discgolf-Parcours besteht erst seit kurzem, das Müllproblem leider schon deutlich länger .

Da wir nun sehr häufig oben unterwegs sind und wir auch dank unserer manchmal doch sehr missglückten Würfe jedes Gebüsch gut kennengelernt haben, sehen wir immer deutlicher, wie viel Papier, Verpackungen, Einweggrills, Glasflaschen und Glasscherben auf dem Parcours und abseits davon zu finden sind.

Vor allem die Scherben, die durch mutwillig zerdepperte Flaschen auf dem Boden liegen, machen uns Sorgen. Häufig haben wir Hunde oder natürlich auch kleinere Kinder mit auf dem Parcours. Ein Teil der Anlage soll auch als Familienkurs bespielbar sein. Wir sind sehr bemüht, die Sicherheit auf dem Parcours zu gewährleisten – versuchen die Discgolfregeln jedem Besucher zu verdeutlichen, um Unfälle mit den Scheiben zu vermeiden, aber gegen Scherben sind wir machtlos.

Die erste Regel beim Discgolf lautet: „Es muss zwingend Rücksicht auf Mensch, Natur und Tier genommen werden “. Das bedeutet, dass Rücksicht das entscheidende bei der Benutzung der Anlage ist.

Jeder Discgolfer weiß, dass der eigene Müll auch richtig zu entsorgen ist und für viele Spieler ist es selbstverständlich, Müll der ihm bei einer Runde auffällt, mitzunehmen und in den nächsten Mülleimer zu entsorgen. Auf jedem offiziellen Turnier, jedem Spaßturnier oder Workshop wird dies mitgeteilt und von den meisten Spielern auch berücksichtigt. Somit können wir behaupten, dass Discgolfer was die Vermüllung der Parcours angeht, mit ziemlicher Sicherheit außen vor zu lassen sind.

Wir wollen, dass unser Parcours für jeden Besucher, egal ob Mensch oder Tier sicher ist und bitten deshalb nochmal inständig, dies auch zu beachten.

Bitte nehmt keine Glasflaschen mit auf die Runde, packt euren Müll wieder ein und erspart uns damit die Arbeit, regelmäßig mit Mülltüten bewaffnet durch jedes Gebüsch streifen zu müssen, um etwas, das selbstverständlich sein sollte, wiederherzustellen – nämlich einen müllfreien, öffentlich nutzbaren Raum!

Wir sind uns bewusst, dass wir mit diesem Appell nur sehr wenige erreichen und v.a. nicht diejenigen, die tatsächlich für diese gefährliche Verschmutzung durch Glasscherben verantwortlich sind, aber wir hoffen, dass immer mehr Leute die Augen offen halten und diejenigen, die nicht so rücksichtvoll sein wollen oder können, zu ermahnen.

Wir wollen hier nicht zur Umweltpolizei werden, aber wir wollen sicher unseren Sport ausführen können!

DANKE, Euer DGCA


Infos zum Autor

Geschrieben von Julia Burkhardt am 09. September 2013 für den DGCA.

Tags: Eninger Weide, Müll, Natur, Schattenseite, Naherholungsgebiet , Etikette


Impressum
DGCA Logo Copyright 2013 by Markus Mossig, all rights reserved, Icons by dryicons.com and iconfinder.com.